PFERDEZUCHT

Pferdezucht in Maxen

MAXEN

Position

Grundausbildung

Der Charakter eines Pferdes wird zu großen Teilen durch das soziale Gefüge während des Heranwachsens geprägt. In der Natur gibt die Herde Sicherheit und Orientierung. Bei einer möglichst natürlichen Aufzucht sollten wir uns also als Mitglied der Herde präsentieren. Da wir später mit den Pferden durch Dick und Dünn gehen, also gewaltige Herausforderungen bestehen wollen, müssen wir uns schon frühzeitig und kontinuierlich mit ihnen abgeben.

Junge Pferde ausbilden, heißt in erster Linie, mit ihnen zu spielen. Der Parelli-Grundsatz des Spielens mit Pferden anstelle des etwas zwanghaften Mit-ihnen-Arbeitens hat vor allem bei den Jüngsten die entscheidende Bedeutung. Wir beginnen bereits in den ersten Tagen, lassen die Fohlen an uns schnuppern, berühren sie an ihren Körpern und schauen, ob sie sich vielleicht in die eine oder andere Richtung bewegen lassen. Wir machen sie mit dem Stick und den Horsemanship-Seilchen vertraut. Dabei ist die Mutter immer dabei und wir spielen auf dem Paddock und der Weide - in ihrer natürlichen Umgebung.

LA34
41
48
LA33
00066
26
ly40
_5823
orrad
_0041
45
00075
03

X

 
< Bildergalerie >